ErstiTipp #3940 Registrierung in unsere tollen Präsenz-Events (mit limitierten Plätzen) findet Dienstag ab ca. 13 Uhr statt. Infos in den dazugehörigen Check-ins. / Registration for our great presence events (with limited seats) will take place on Tuesday from approx. 1 pm. Information in the related check-ins.

Guide

Willkommen an der Fakultät Informatik an der TU Dresden

Wie für alle Sachen in der Informatik gibt es auch für das Studium eine ausführliche Anleitung, die dir alle Abläufe und den Studienalltag erklärt. Das Wichtigste haben wir dir in einem Heft (PDF 3,6 MB) zusammengefasst. Hier findest du alles, was du zum Studienstart wissen musst. Ein gedrucktes Exemplar bekommst du während der ESE.

The Manual herunterladen

Wir haben für euch eine Sammelgruppe auf Facebook der Informatik-Erstsemestler*innen an der TU Dresden.

WS2020/21 Facebook-Gruppe

Wie funktioniert Studieren?

Seminargruppe

Damit du dich im ersten Uni-Jahr gut zurechtfindest, gibt es im ersten Semester sogenannte Seminargruppen. Du bist also nicht auf dich allein gestellt, sondern wirst, besonders in den vorlesungsbegleitenden Übungen viele vertraute Gesichter sehen, mit denen du dich auch zu Lerngruppen zusammentun kannst. Als Unterstützung hat jede Gruppe einen Mentor, der euch die nötigen Informationen erklärt und Fragen beantwortet. Dazu wird es im Abstand von je ungefähr vier Wochen ein Treffen geben, wobei Fragen selbstverständlich jederzeit gestellt werden können.

Stundenplan

Deinen Stundenplan für das erste Semester erhältst du entsprechend deiner gewählten Seminargruppe. So ist gesichert, dass jeder einen Platz in den Übungsräumen erhält, und du hast trotzdem noch die Wahl zwischen verschiedenen Stundenplänen. Die Stundenpläne richten sich nach den im Studienablaufplan für das erste Semester vorgesehenen Modulen.

Im ersten Semester wird es dir im Normalfall abgenommen, aber in späteren Semestern schreibst dich für Vorlesungen und Übungen selber ein und erstellst dir so deinen eigenen Stundenplan.

Nach aktueller Kenntnislage stellen die Verantwortlichen uns in diesem Semester keine Stundenpläne zur Einschreibung bereit. Wir stehen dir trotzdem bei der Einschreibung zur Seite.

Studienablaufplan

Im Studienablaufplan wird festgelegt, welche Lehrveranstaltungen du in welchem Semester belegen solltest, wie viel Zeit sie in Anspruch nehmen und wie viele Leistungspunkte sie erbringen. So erhältst du einen Überblick, wann du ein Praktikum belegen sollst oder wann du Zeit für Urlaub hast. Bei dem Plan handelt es sich lediglich um eine Empfehlung, er ist nicht bindend.

Module/Lehrveranstaltungen

Module können Vorlesungen, Übungen und Praktika beinhalten. Der Inhalt eines Moduls ist in der zugehörigen Modulbeschreibung festgehalten, die auf der Webseite des Moduls oder in der PDF der Studienordnung zu finden ist. Hier findest du die Inhalte und Ziele der Lehrveranstaltung, die fachlichen Voraussetzungen und die zu erbringenden Prüfungsleistungen.

Leistungspunkte

In Leistungspunkten wird der Arbeitsaufwand des Studierenden pro Modul bzw. pro Studium gemessen. Dabei entspricht ein sog. ECTS-Punkt etwa 30 Arbeitsstunden. Welches Modul wie viele Leistungspunkte bringt, steht im Studienablaufplan oder in der jeweiligen Modulbeschreibung.

ZIH-Login

Vom Zentrum für Informations­dienste und Hochleistungs­rechnen (ZIH) erhältst du deinen persönlichen Uni-Login, mit dem du dich in deinen Mail-Account, im WLAN eduroam und allen anderen Uni-Plattformen anmelden kannst. Außerdem kannst du ihn auf vielen Plattformen für Studierendenangebote nutzen, wie zum Beispiel von Microsoft (kostenlose Lizenzen), Campus Sachsen (Office 365), Spotify und vielen mehr.

jExam (Einschreibung)

In der Online-Plattform jExam schreibst du dich für deine Lehrveranstaltungen ein und rufst deine Prüfungsergebnisse ab. Am Dienstag wirst du dir auf jExam zusammen mit einem Tutor deine Seminargruppe auswählen.

Für alle ausländischen Studierenden – DSE, CL Studierende und Austauschstudierende, die nur 1-2 Semester an der Fakultät studieren – ist das Akademische Auslandsamt zuständig.

Akademisches Auslandsamt

Mailinglisten

Über Mailinglisten werden nützliche Informationen an alle Studierenden verteilt. Eine Übersicht findest du auf der Seite des FSR.

Campus

Campus Navigator

Mit dem Campus Navigator kannst du dich auf dem Campus orientieren und über die Gebäude informieren. Es gibt ihn als Webseite oder als App für iOS und Android.

Andreas-Pfitzmann-Bau (APB)

Der APB ist das Gebäude der Fakultät Informatik. Er ist das Haus mit den grünen Fensterschreiben, das du auf den Fotos der Startseite sehen kannst und jeden Tag zur ESE besuchst. Hier werden viele deiner Übungen stattfinden. Außerdem befinden sich hier Computerpools, Arbeitsplätze, das FSR-Büro, das Studierendencafé ascii und vieles mehr. Wenn ein Seminarraum frei ist, kannst du dich dort auch einfach zum Lernen hinsetzen.

ascii

Das ascii ist ein von Studierenden betriebenes Café im APB, das in enger Verbindung mit dem FSR steht. Kaffee und Kaltgetränke sind hier nicht teuer. Außerdem ist das ascii ein beliebter Aufenthaltsort vieler Informatik-Studierender. Solltest du selbst Lust haben, im ascii mitzuwirken, kannst du einfach ein ascii-Mitglied ansprechen, das dir weiterhelfen wird.

Mensen

Auf dem Campus gibt es mehrere Mensen mit täglich wechselnden Speiseplänen. Die nächstgelegene Mensa zum APB ist die Alte Mensa. Zum Bezahlen wird die Emeal-Karte verwendet.

SLUB (Sächsische Landes-, Staats- und Universitätsbibliothek)

Was in anderen Städten einfach Bib heißt, heißt bei uns SLUB. In der SLUB kannst du kostenlos Lehrbücher, Lexika und vieles mehr ausleihen. Melde dich einfach online an. Solltest du ein Buch in der SLUB nicht finden, kannst du eine Anfrage schicken und die SLUB fügt es zum Sortiment hinzu, sofern es sich dabei um eine sinnvolle Anschaffung handelt. Viele Studierende nutzen die SLUB zum Lernen, weil es dort leise ist und es viele Arbeitsplätze gibt. Wer in der Gruppe lernen will, kann sich kostenlos einen Arbeitsraum buchen.

Studiendokumente & Links

Wir haben auf der FSR Internetseite alle wichtigen Infos zusammengestellt.

Übersicht "Studium"

Dresden

Sehenswürdigkeiten

Das erste was einem bei dem Wort Sehenswürdigkeiten in den Sinn kommt, ist die Altstadt, dem historischen Zentrum Dresdens mit ihren imposanten Bauwerken im Stile des Barocks. Frauenkirche, Zwinger, Semperoper und nicht zuletzt das Residenzschloss sind in diesem Stadtteil zu finden und sind ein Muss für jeden Besucher - und erst Recht für jeden Bewohner.

Auf der anderen Seite der Elbe befindet sich die Neustadt. Dort findest du den Goldenem Reiter, das Japanischem Palais, die Pfunds Molkerei und díe Kunsthofpassage. Mehr dazu unter der nächsten Überschrift.

Unweit vom Campus entfernt liegt der Große Garten mit dem Dresdner Zoo. Aber auch das Blaue Wunder und die Bergbahnen in Loschwitz sind einen Besuch bzw. eine Fahrt wert.

Für weitere Sehenswürdigkeiten und ausführlichere Informationen sei auf die Seite der Stadt Dresden verwiesen.

Szenenviertel Neustadt

Die Neustadt gilt als Szeneviertel Dresdens und liegt nördlich der Elbe. Ihren Charme erhält sie durch die vielen kleinen Läden, Kneipen, Bars und Restaurants entlang der engen Straßen und bunten Gassen. Ein wahrer Traum für jeden Studierenden ;). Jedes Jahr locken das Stadteilfest Bunte Republik Neustadt (BRN) und die vielen Sehenswürdigkeiten tausende Besucher zwischen die historischen Bauten. Ein Besuch lohnt sich also auf jeden Fall!

Kino, Theater…

In der Innenstadt, in der Nähe des Hauptbahnhofs befindet sich das Rundkino und der UFA Kristallpalast. Im Sommer finden die Filmnächte am Elbufer statt. Besonders interessant für Studierende ist das Kino im Kasten mit studentischen Preisen.

Theater-Fans bieten beispielsweise das Staatsschauspiel Dresden oder die Comödie Dresden ein breites Programm. Musikalische Highlights sind jährlich das Dixieland-Festival und die Musikfestspiele Dresden.

Auch Operngänger kommen mit einem Besuch in der Semperoper voll auf ihre Kosten - besonders durch die preiswerten Studentenkarten.

Entspannung und Erholung

Wem die Wiese am Teich hinter der Fakultät nicht mehr ausreicht, empfehlen wir zum Entspannen einen Besuch des Großen Gartens oder der Elbwiesen am Königsufer mit ihrem wunderschönem Blick auf die Altstadt.

Etwas aktiver kannst du deine freie Zeit auch bei einem Spaziergang in der Dresdner Heide oder einer Fahrradtour entlang der Elbe nutzen.

Studierendenclubs

Natürlich gibt es auch in Dresden zahlreiche Studentenclubs in denen ihr gemütlich den Abend verbringen könnt - nämlich 13 an der Zahl. Eine Übersicht findest du auf der Seite des Studierendenwerks.

Jedes Jahr im Mai findet die Dresdner Nachtwanderung statt. Es gibt Livemusik, Freigetränke und Shuttlebusse, die zwischen allen Clubs fahren.

Nahverkehr - wie komme ich von A nach B?

Mit deinem Studierendenausweis kannst du einen Großteil des Öffentlichen Nahverkehrs im VVO kostenfrei nutzen. Es gilt außerdem als Semesterticket im Regionalverkehr Sachsen. Genaueres findest du auch auf der Seite des StuRa.

Viele Wege in Dresden lassen sich auch super mit dem eigenen Fahrrad oder einem der zahlreichen Leihfahrräder von nextbike/sz-bike erledigen. Sie findest du an vielen Kreuzungen in ganz Dresden und extra Stationen auf dem Campus. Auch dieses Angebot kannst du mit deinem Studierendenausweis in der ersten halben Stunde kostenfrei in Dresden und Leipzig nutzen.

Bitte informiere dich auf den verlinkten Seiten über die genauen Bestimmungen!

Und noch ein Tipp: In der Fahrplanauskunft der DVB kannst du alle Haltestellen schnell und einfach durch ihr jeweiliges Kürzel eingeben.